Startseite
    Tagebuch
    Infos
    Galerien
    Fotos
  Über...
  Archiv
  Zwischenbericht
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Noge's Homepage
   Austauschschuelerforum
   AFS
   AFS - Komittee Wuppertal
   Ushuaia
   Polivalente
   El Patito
   Fotolog Coni
   Fotolog meiner Clique
   KELCI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
   Mareike in den USA
   Kerstin in Venezuela
   Miriam in Venezuela
   David in Australien
   Sören in Hong Kong
   Esther in Finnland
   Jonas in Helsinki
   Charlotte in Suedafrika


http://myblog.de/diemone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wahlkampf und Kampfhunde

Puenktlich zum Jahresende hat mir dann auch endlich mal die Stadt ihr wahres Gesicht gezeigt, was es doch dann gleich um einiges leichter fuer mich macht, mich von dem ganzen hier zu trennen: Am Sonntag war Wahlsonntag, und da is schliesslich regelrecht krieg in diesem kleinem, gallischen dorf am ende der welt ausgebrochen:

Jedes freie Fleckchen wurde mit Wahlspruechen beklebt und hinter jeder Strassenecke lauert dir ein fies grinsendes Politiker gesicht auf, dass es einem richtig angst und bange werden kann. dass die ganze regierung eine bessere mafia ist, musste man dann spaetestens feststellen, als am donnerstag in ganz feuerland telefon und internet gekappt wurden, damit ungeliebte internetveroeffentlichungen vor dem volk geheim gehalten wurden. als ob das noch nicht sicher genug waere, wurde dann auch noch der typ, der das video veroeffentlicht hat, auf offener strasse angefahren und ist dann einen tag spaeter in der intensivstation im krankenhaus verstorben.

Das alles ist echt verdammt deprimierend mit ansehen zu muessen, aber zum glueck besitzt man als mensch so eine gewisse gabe der verdraengung, und bald bin ich ja wieder in der heilenden obhut unserer geliebten angela.... ;-)

Ein anderes, ebenso gefaehrliches (wenn nicht sogar viel gefaehrlicher) thema ist die sogenennte hundeplage: genauso hartnaeckig wie die horden von politikern lauern sie einen ebenfalls in den strassen auf, sind aber dummerweise mit zwar nicht ganz so nett grinsenden aber um einiges schaerferen zaehnen bestueckt, die sich dann wohl nach zeiten langweilen, wenn sie allzu ungenutzt bleiben. frei nach dem sprichwort ***hunde, die bellen, beissen nicht und die die dich stillschweigend aufleuern umso mehr***, musste ich gestern also meine schon zweite ernsthafte bekanntschaft mit gleich drei kampfhunden machen.

Und die Simone tanzt allein, tanzt und tanzt auf einem bein, da hat sie doch der boesewicht mal eben schnell am bein erwischt......

Aber macht euch mal keine sorgen, so schnell hauts die simone wortwoertlich nicht von den beinen, zumal ich gluecklicher weise mit einem graesslichen schock und drei blaeulichen zaehnchen abdruecken davon gekommen bin.

Trotzalledem habe ich ein sehr nettes, gemuedliches wochenende verbracht: Am freitag schlafend in der disco, am samstag mit all meinen lieben am eigens organisierten weihnachtsabend und am sonntag mit meiner freundin ganz unspektakulaer vor der glotze....... das nennt man wohl ein sogenanntes wellnesswochenende ...... ***

so, das wars auch endlich, auch wenn ich wohl die haelfte ausgelassen habe...... hab euch alle ganz doll lieb und drueck euch ganz feste, bis denne
18.6.07 23:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung