Startseite
    Tagebuch
    Infos
    Galerien
    Fotos
  Über...
  Archiv
  Zwischenbericht
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Noge's Homepage
   Austauschschuelerforum
   AFS
   AFS - Komittee Wuppertal
   Ushuaia
   Polivalente
   El Patito
   Fotolog Coni
   Fotolog meiner Clique
   KELCI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
   Mareike in den USA
   Kerstin in Venezuela
   Miriam in Venezuela
   David in Australien
   Sören in Hong Kong
   Esther in Finnland
   Jonas in Helsinki
   Charlotte in Suedafrika


http://myblog.de/diemone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Herzlich Willkommen!!!!

Meine lieben Freunde und Verwandte, meine lieben Unbekannten ;-).... Herzlich Willkommen auf meinem Weblog. Hier erfahrt ihr alles ueber mein Austauschjahr am Ende der Welt, Ushuaia, Argentinien. Fuer alle, denen das noch nichts sagt, hier mal eine kleine Gundwissenserweiterung.......

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich wuensche euch, dass, wenn ihr hier das erste Mal rein schaut, ihr euch nicht mein komplettes Tagebuch vorgenommen habt, ein Uebermenschliches Vorhaben.... Fuer alle, die mich kennen, ist esja nichts Neues, dassich michgerne mitteile ;-)

Naja, trotzdem viel Spass
28.10.06 18:49


Zurueck daheim.....

Jaja, ich denke, dass ganze hat doch schon sowas wie Suchtpotenzial, auch wenn ich alles daran setze, mir diese Sucht wieder abzugewoehnen, hat halt nicht geklappt.

Vielleicht liesst das ja sowieso keiner mehr, nachdem ich wohl ganze zwei wochen vom computer fern geblieben bin.....

So, ich bin also wieder daheim. Daheim? Zuhause? Bin ich denn jetzt wirklich zuhause? Hmm...... Ich weiss nichts, nurr weiss ich, dass ich in meinem ganzem Leben( was ich ja schließlich schon 17 jahre fuehre) noch nie soooooooooo verwirrt war!

Fangen wir mal ganz von vorne an: DEUTSCHE SPRACHE; SCHWERE SPRACHE!!!!!!! Ich kam mir ja schon waehrend des jahres ab und zu ein wenig hilflos vor, wenn ich ,ich nicht richtig ausdruecken konnte, aber das is nichts im vergleich zu der hilflosigkeit die ich verspuehre, wenn ich in meiner eigenen muttersprache nicht reden kann. es ist so, als ob sich ein schwamm in dein hirn festgesetzt haette. du kannst kein deutsch, aber auch kein richtiges spanisch mehr. koennt ihr euch eigentlich vorstellen, wie das ist, wenn man keine sprache mehr hat, in der man seine gedanken ordnen kann?

Nja, und dann gibt es immer wieder so kleinigkeiten, wo mir dann klar wird, was fuer spinner die deutschen doch sind (oder eben die argentinier )

Zum beispiel die kalte und dazu noch viel zu komplizierte art und weise der begruessung hier: mir wird ganz seltsam, wenn ich einem menschen die haende schuettel, das hat fuer mich sowas von *auf-abstand-halten-und-ja-nicht-zu-nahe-ruecken*, und das bei freunden. wenn ihr ein jahr lang sogar eure lehrer zur begrueßung nen kuesschen (oder zwei) gegeben haettet, kaeme euch das ploetzliche haende schuetteln auch seltsam vor :-D

- DIE SPINNEN DIE DEUTSCHEN

Der tagesrythmus. Gaaaaaaaaaaanz sletsam, aber ruecklickend muss ich wohl gestehen, dass eher der tagesrythmus der argentinier der seltsame bei der sache ist.
oder der meine. ich meine er war es. ich war naemlich jeden tag von acht bis um 19 uhr in der schule. dann kam ich nach hause und hab ersteinmal meine verspaetete siesta gehalten. dann bin ich um 22 uhr wieder aufgestenden um zu essen und danach noch bis etwa ein uhr morgen fern gesehen und post beantwortet........ verrueckt, koennte man da sagen, wenn man es mit den geordneten schlafenszeiten hier vergleicht..... hier ist die nacht noch zum schlafen da und zum energie tanken. meine schwester hat diesen zusammenhang bis heute noch nicht verstanden, hehe. die blieb naemlich bis um drei uhr morgens auf, kam um sieben nicht aus dem bett und schlief dann um 16 uhr weiter,als sie todmuede von der schule nach hause kam. nachts war sie dann natuerlich gerade rechtzeitig wieder fit, um bis drei uhr auf zu bleiben......

- DIE SPINNEN DIE ARGENTINIER

dann musste ich nach feststellen, wie seltsam unnatuerlich reinlich und..... ähhhhhhm.... perfekt alles hier ist; ob Strassen, ampeln, fassaden, baustellen, keidung, frisuren, hunde, vorgaerten; alles hatte den deutschen-perfektheits-und-damit-total-unmoeglich-unmenschleichen-guetesiegel aufgestempelt. tut mir leid, wenn schon das genie das chaos ueberblickt und des wahnsinns ist, wo bleiben dann die ganzen genies deutschlands? wenn man jedenfalls von dem aeußerem erscheinungsbild ausgeht, gibt es eindeutig mehr genies in argentinien als in deutschland

-WER SPINNT DENN JETZT?

es gibt tausende dieser beispiele, und vielleicht erzaehle ich euch ein andernmal mehr, bin jetzt allerdings schon muede, und ihr sicher auch .....

hab euch alle lieb, simone

p.s.: irgentwo in unseren herzen sind wir wohl doch alle spinner ;-)
16.7.07 02:14


Wahlkampf und Kampfhunde

Puenktlich zum Jahresende hat mir dann auch endlich mal die Stadt ihr wahres Gesicht gezeigt, was es doch dann gleich um einiges leichter fuer mich macht, mich von dem ganzen hier zu trennen: Am Sonntag war Wahlsonntag, und da is schliesslich regelrecht krieg in diesem kleinem, gallischen dorf am ende der welt ausgebrochen:

Jedes freie Fleckchen wurde mit Wahlspruechen beklebt und hinter jeder Strassenecke lauert dir ein fies grinsendes Politiker gesicht auf, dass es einem richtig angst und bange werden kann. dass die ganze regierung eine bessere mafia ist, musste man dann spaetestens feststellen, als am donnerstag in ganz feuerland telefon und internet gekappt wurden, damit ungeliebte internetveroeffentlichungen vor dem volk geheim gehalten wurden. als ob das noch nicht sicher genug waere, wurde dann auch noch der typ, der das video veroeffentlicht hat, auf offener strasse angefahren und ist dann einen tag spaeter in der intensivstation im krankenhaus verstorben.

Das alles ist echt verdammt deprimierend mit ansehen zu muessen, aber zum glueck besitzt man als mensch so eine gewisse gabe der verdraengung, und bald bin ich ja wieder in der heilenden obhut unserer geliebten angela.... ;-)

Ein anderes, ebenso gefaehrliches (wenn nicht sogar viel gefaehrlicher) thema ist die sogenennte hundeplage: genauso hartnaeckig wie die horden von politikern lauern sie einen ebenfalls in den strassen auf, sind aber dummerweise mit zwar nicht ganz so nett grinsenden aber um einiges schaerferen zaehnen bestueckt, die sich dann wohl nach zeiten langweilen, wenn sie allzu ungenutzt bleiben. frei nach dem sprichwort ***hunde, die bellen, beissen nicht und die die dich stillschweigend aufleuern umso mehr***, musste ich gestern also meine schon zweite ernsthafte bekanntschaft mit gleich drei kampfhunden machen.

Und die Simone tanzt allein, tanzt und tanzt auf einem bein, da hat sie doch der boesewicht mal eben schnell am bein erwischt......

Aber macht euch mal keine sorgen, so schnell hauts die simone wortwoertlich nicht von den beinen, zumal ich gluecklicher weise mit einem graesslichen schock und drei blaeulichen zaehnchen abdruecken davon gekommen bin.

Trotzalledem habe ich ein sehr nettes, gemuedliches wochenende verbracht: Am freitag schlafend in der disco, am samstag mit all meinen lieben am eigens organisierten weihnachtsabend und am sonntag mit meiner freundin ganz unspektakulaer vor der glotze....... das nennt man wohl ein sogenanntes wellnesswochenende ...... ***

so, das wars auch endlich, auch wenn ich wohl die haelfte ausgelassen habe...... hab euch alle ganz doll lieb und drueck euch ganz feste, bis denne
18.6.07 23:19


alles hat ein ende.......

Am Freitag gibts zwischenzeugnisse, auch fuer mich!!!! Hehe...... ich glaubs das wird gar ncih soooooo hart, werd mich aber wohl ueberraschen lassen muessen...... und danach kommt erstmal nen langes wochenende mit wahlsonntag und am montag dann mit feiertag. und dann die woche kann ich dann mal wieder richtig (NOCH MEHR ALS SONST) ausspannen, weil ich ja dann nich mehr verzeichnet werde, weil meine noten und fehlstunden ja schon vergeben sind.

Haha!!! wie ich das geniesse...... ja und dann werd ich wohl noch nen bisschen malen, einkaufen, und schon mal anfangen meine sachen zu sortieren..... und sicher auch das eine oder andere mal ausschlafen. leider muessen ja alle meine freunde trotzdem noch zur schule, was das ganze sicher weniger vergnueglich macht, aber zum durchmachen bleiben ja noch die zwei wochenenden. dieses wochenende fliegt meine mutter nach buenos aires, das bedeutet sturmfrei!!!!

heute waren wir bei unserem filosofielehrer und der biblitekarin 8seiner frau) zu hause einen film gucken. die zwei, oder wenigstens ER, gehoeren zu den verruecktesten menschen, die ich bisher kennen gelernt habe, und so sieht auch dessen wohnung aus: totaaaaaaaal lustig. voll mit buechern, fast keine moebel, drei katzen und nen riesenhund. das geilste is aber das klo: die waende sind naemlich vollbehangen mit irgendwelchen verbots- und verkehrsschildern, beschmiert mit farbkleckern und vollgekritzelt mit filosofischen spruecken und strichmaennchen....

so, das wars erstmal fuer huete, hab euch lieb, bis in drei wochen dann (das hoert sich lustig an ;-)

euer moenchen
14.6.07 03:31


Womit ich so meine Zeit vertreibe und was meine liebe Schwester stattdessen so sinnvolles tut

Also, ersteinmal moechte ich hiermit ganz offentlich und total stolz ganz weit rumposaunen, dass weahrend ich hier mein Jahr faul und in sauss und brauss verbringe, hat meine liebe schwester katrin doch tatsaechlich hart arbeitend und bueffelnd in deutschland ihr fachabi absolviert. hiermit moechte ich dir noch einmal ganz offiziel HERZLICHEN GLUECKWUNSCH rueber schicken und dir nocheinmal sagen, wie lieb ich dich habe, und wie wichtig du fuer mich bist! ich bin ganz dolle stolz auf dich und drueck dir alle daumen, wenn es dann bald daran geht, dass du mal wieder einen neuen lebensabschnitt beginnst !!!!!!!!!!!!!!!!! HAB DICH LIEB!!!!!!!!!!!!!!!

So, und jetzt mal wieder zum eigentlichen Thema, dass was alle so brennend interessiert ( hehe, da geh ich doch mal von aus ;-)

ICH. und womit ich so in den letzten tagen meine zeit vertrieben habe...... eigentlich wollte ich es ja auf spaeter aufsparen, wenn ich mein grosses werk vollendet habe, aber ich bin mir einfach nich mehr so sicher, ob es ueberhaupt noch zur vollendung kommt. .... und asserdem bekommt ihr ja in letzter zeit so wenig fotos zu gesicht ;-).....

Hiermit praesentiere ich stolz, das wandbild meiner freundin und mir:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

So, und ansonsten habe ich dieses wochenende auch noch andere sachen gemacht, bin also noch zum tangotanzen gegangen, essen in ein fast food restaurant mit ganz schrecklichem essen (einen der Hamburger habe ich dann auch noch reklamiert, weil ich ihn fuer roh hielt, hat sich aber dann doch herraus gestellt, dass die roetliche farbe normal bei diesen hamburgern war...... hab aber trotzdem meinen hamburger ausgetauscht bekommen und dann noch pommes dazu geschenkt ;-).... dann war ich noch nachts in der Disco bis um sieben uhr morgens und bin dann um halb neun wieder aufgestenden um mit Kelci, Romi und ihrer familie nach tolhuin zu fahren, das einzige doerfchen, was es in feuerland neben ushuaia und rio grande gibt........ dort haben wir dann nen see besichtigt ???, asado gegessen (um einiges erfreulicher), ganz viel eis gegessen (die kroehnung des ganzen) und karten gespielt.

Ansonsten fliegen hier die tage nur so vorbei und ushuaia bereitet sich auf die wahlen vor, was bedeutet, das alles, was sich bekleistern laesst mit den koepfen und namen irgend so welcher politiker geschmueckt wird und dass ganz nebenbei streiks und demos den hoehepunkt erreichen.....
11.6.07 02:52


Der countdown laeuft........ der letzte monat hat begonnen

UND BALD WERDE ICH ENDLCIH WIEDER ZUHAUSE SEIN!!!!!!!!!!

Es ist echt lustig, sich das vorzustellen, fast das gleiche unmoegliche vorhaben, wie es gewesen war, sich Argentinien vorzustellen, aber natuerlich nur fast.....

Es gibt ja schon einiges, worauf ich mich echt dolle freuen kann. Und immerhin bleibt mir ja noch nen ganzer Monat. Heute ist Tanja von uns gegangen *** (die andere Austauschschuelerin aus Deutschland is in den Flieger gestiegen) und ich hab mich nicht einmal richtig verabschiedet.

meine Schwester ist heute aus Buenos Aires wiedergekommen und fliegt morgen wieder zurueck (es ist echt ein staendiges hin und zurueck hier....... kaum eine Woche vergeht, in der nicht einer in den flieger steigt und in die hauptstadt fliegt. Agustina macht die meisten Reisen fuer Papierkram, weil sie doch im winter (eurem Sommer) nach Disneyworld fliegt........ (wo der vater das geld hernimmst???????)

Ich stattdessen geh aussnahmsweise mal wieder fleissig zur Schule, schreibe meine Arbeiten und male und zeichne bis zum erbrechen...... ok, ich hab mein schicksal ja selbst gewaehlt ;-)

So, jetzt wo ich nen wenig aus dem naehkaestchen geplaudert habe, weiss ich auch nich mehr, was ich so grossartig sagen koennte...... liebe gruesse und bis bald ;-)
1.6.07 03:26


Wolkenmeer

Erst einmal moechte ich erwaehnen, dass ich gestern echt viele Hausaufgaben gemacht habe, nur damit ihr wisst, dass ich auch noch arbeiten kann (oder so was aehnliches ;-)) um dann heute morgen nen anruf von einer Freundin zu bekommen, dass wir dann doch wieder keine Schule hatten.... hehe, auch gut. Ich muss allerdings zugeben, dass ich langsam schon dem vielen nicht-schule-haben satt bin. dass koennt ihr euch sicher nicht vorstellen, is aber tatsaechlich moeglich!

Wir sind dann allerdingsa doch noch zur schule getapelt, um unser Wandbild weiter zu malen (das nimmt langsam echt gestalt an, schicke euch aber absichtlich keine fotos, weil ich euch ja noch nen wenig auf die folter spannen will ;-)). Und da durften wir dann zeugen einer einzigartigen Aussicht werden; Stellt euch Ushuaia vor, drum herum die Berge und im tal, wo eigentlich der beagel kanal zu sehen sein sollte, ein einziges dichtes wolkenmeer. Abereben nicht irgentwelche wolken; wloken so dicht, dass sie undurchdringlich wirkten und so flauschig, dass man lust hatte, sich darin zu flaelzen! das ganze meer war verschwunden, aber darueber hinaus war die luft so klar und die sonne so strahlend wie eh und je. Und zu allem ueberfluss wurde die ganze szene auch noch von der roetlichen morgensonne bestrahlt, schneebedaeckte berge, wolken und die daecher der vielen kleinen knusperhaeuschen faerbten sich puder rosa und die gesamte winterlandschaft und die vielen lichter der gerade erwachenden stadt stimmten mich dann auch gleich so richtig schoen weihnachtlich .....

am nachmittag, als ich die schule dann wieder verliess (die sonne war schon wieder unter gegangen) habe ich mich dann auch gleich zum zweiten mal in dieser woche auf dem glatteis hingelegt ( bei der ganzen nostalgie muss ein bisschen schwund wohl sein)......

man kann nicht alles haben *schluchts*

freu mich jedenfalls trotzdem auf den sommer, bei euch oben im norden,

hab euch ganz dolle lieb, und vermiss euch noch doller!!!!!!!!
29.5.07 02:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung